Meine Convention Packliste, Rollenspiel Con
Allgemein,  Breuberg Con,  Comic Con,  Convention,  Empfehlung,  FeenCon,  Miniaturen,  Packliste,  Rollenspiel,  Rollenspielgruppe,  Sonstiges,  Spielgruppe,  Spielrunde,  Tipps,  Veranstaltung

Meine Packliste für Rollenspiel Conventions

Du fährst das erste Mal auf eine Rollenspiel Convention* und bist Dir unsicher, was Du einpacken und mitnehmen sollst? Du möchtest ungern unnötiges Zeug mit Dir herumschleppen, zumal, wenn Du mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist und Dich nicht mit unnötigem Gewicht belasten kannst?
Meine Packliste für Rollenspiel Conventions kann Dir dabei helfen, Dein Gepäck contauglich zusammenzustellen, nichts zu vergessen und ohne überflüssige Gegenstände loszureisen.

In den letzten Jahren habe ich an etlichen Conventions teilgenommen, war als Spieler und Spielleiter vor Ort und habe viel Erfahrung darin sammeln können, welche Dinge absolut notwendig sind, nice to have oder überflüssig.
Auf meiner Packliste findest Du die Standardgegenstände, die bei mir auf keiner Convention fehlen dürfen und ohne die mir die Veranstaltung nur halb so viel Spaß machen würde.
Selbstverständlich sind die Inhalte meiner Packliste ebenso individuell wie Du und ich und es wundert mich nicht, wenn Du einige Gegenstände ersetzen, streichen oder hinzufügen musst, damit die Liste perfekt auf Deine Wünsche abgestimmt ist.
Aber vielleicht ist sie Dir eine Inspiration auf dem Weg zu Deiner individuellen Packliste und hilft Dir, Deine erste Rollenspiel Convention durch und durch vorbereitet zu bestreiten 🙂

 

Meine Packliste – Kategorien

 

So könnte Deine Packliste aussehen
So könnte Deine Packliste aussehen

 

Wenn ich eine Packliste erstelle, ganz gleich ob für eine Con, eine berufliche Reise oder einen privaten Urlaub, unterteile ich die Dinge die ich mitnehmen möchte ganz gern in Kategorien. Ganz gleich, ob ich die Liste digital am PC oder handschriftlich auf Papier anfertige, ich notiere die einzelnen Kategorien als Überschriften. Darunter lasse ich ausreichend Platz, um immer wieder Dinge ergänzen zu können, sobald sie mir in den Sinn kommen.

Beispielhaft für eine Convention-Packliste findest Du in meinem Schaubild oben die drei Kategorien Persönliches, Rollenspiel und Wichtig. Natürlich fallen auch die Punkte der Kategorie Wichtig eigentlich in die übergeordneten Kategorien Rollenspiel und Persönliches, doch ist es mir wichtig, Dinge, die auf gar keinen Fall vergessen und vor Ort auch nicht durch andere ersetzt werden können, separat aufzuführen. Damit gewährleiste ich mir selbst, dass ich sie nicht vergesse und sie als allererstes in meine Taschen packe, wenn es ans Zusammenstellung der Ausrüstung geht. Je nach Art der Convention sind natürlich unterschiedliche Dinge wichtig. Flip-Flops und Ohrstöpsel brauche ich nur auf einer Convention auf der ich duschen und übernachten werde. Kleingeld dagegen kann ich überall gebrauchen, falls mir der eine oder andere hübsche Gegenstand ins Auge fällt.

Auch ist es nicht ganz unerheblich, ob eine Convention im Sommer oder im Winter stattfindet und ob der Veranstaltungsort im Freien, in einer Burg oder beispielsweise an der See liegt.




Die einzelnen Kategorien einer Packliste kann man natürlich noch weiter unterteilen und individualisieren. So könnten mögliche Unterkategorien in der Rubrik Persönliches etwa Kleidung, Hygiene oder Medikamente sein. Doch unter Umständen ist das gar nicht nötig. Wer wenig benötigt, kann auch alle Gegenstände alphabetisch (oder selbstverständlich auch hierarchisch oder völlig durcheinander) aufführen und sie einfach einpacken, wenn es soweit ist 😉

 

Meine Packliste für mehrtägige Conventions

 

#1 Wichtig

  • Ohrstöpsel (wenn Du in einem Zimmer mit sechs weiteren oder mehr Personen unterkommst, wirst Du dankbar dafür sein, wenn Deine Ohrstöpsel Dich gegen Schnarchen, nächtliches Rascheln, Schritte und leises Geflüster abschirmen)
  • Flip-Flops (wenn Du schon einmal in einem Gemeinschaftsbadezimmer geduscht hast, weißt Du, wofür die Flip Flops oder andere Schlappen gebrauchen kannst 😉 Sie sind aber ebenso hilfreich, wenn Du gern in Socken oder barfuß am Spieltisch sitzt und nicht bei jedem Toilettengang Deine Schuhe anziehen möchtest)
  • Charakterblätter (ohne sie geht es nicht!)
  • Informationen und Hintergrundmaterialien zu Deinem Charakter (benötigst Du zum Ausspielen Deiner Figur oder für den jeweiligen Spielleiter Hintergrundmaterialien oder weitere Informationen, bringe auch diese mit zur Con)
  • Ticket oder Anmeldebestätigung (je nach Con-Organisation und Veranstaltung benötigst Du Tickets, die Du optimalerweise schon im Vorfeld besorgt hast. Oder Du hast eine Anmeldebestätigung erhalten, die Du entweder digital oder ausgedruckt bei Dir führen solltest)

 

#2 Rollenspiel

  • Regelbücher (falls Du Spielleiter bist, sind sie unabdingbar, doch auch als Spieler sind Regelwerke, die für Dich und Deine Spielfigur wichtig sind, nützlich)
  • Quellenbücher (für sie gilt dasselbe wie für Regelbücher)
  • Würfel (eigentlich gehören sie in die Kategorie Wichtig, denn ohne Würfel kein Pen&Paper Rollenspiel. Aber da man auf den meisten Conventions Würfel oder sogar ganze Würfelsets kaufen kann, ist es in den meisten Fällen nicht ganz so schlimm, wenn Du sie daheim vergisst. Da ich so verrückt bin, verschiedenen Charakteren verschiedene Würfel zuzuweisen und ein anderes Set ausschließlich zu nutzen, wenn ich spielleitere, wäre es für mich allerdings ziemlich schlecht ^^)
  • Würfelbrett oder Würfelbecher (damit würfelst Du kontrollierter und schonender)
  • Schreibmaterialien (Hierzu zählt alles, was Dein Schreibtisch entbehren kann und was Du zu Hause auch beim Rollenspiel oder zur Vor- und Nachbearbeitung zur Hand hast: Bleistifte, Kugelschreiber, Buntstifte, Textmarker, Lineale, Radiergummis, Zirkel usw.)
  • Papier und Notizzettel (Für mich ist es total wichtig, mir während des Abenteuers Notizen zu machen. Daher nehme ich immer große DinA4-Blöcke mit auf Conventions – meist die, die ich zuvor auch bereits für den Charakter oder das jeweilige Abenteuer genutzt habe. Für meinen Blog nehme ich zusätzlich ein Notizbuch mit, in dem ich Ideen sammeln kann. Und als Spielleiter habe ich zusätzlich einen weißen Zeichenblock sowie einen Stapel kleiner Notizzettel dabei, die ich mit Informationen versehen an einzelne Spieler austeilen kann)
  • Miniaturen (Wenn Du eine Miniatur bemalt hast, die Deinen Charakter darstellt, solltest Du sie mitnehmen. Dein Spielleiter wird sich freuen, denn wenn ihr Kämpfe auf Battlemaps darstellen wollt, wirst Du die Miniatur benötigten. Aber selbst wenn nicht, kannst Du durch die Miniatur Dein Charakterdesign unterstreichen und machst es Deinen Mitspielern leichter, sich Deinen Charakter vorzustellen. Du hast keine Miniatur bemalt? Lies hier, weshalb Du es unbedingt versuchen solltest)
  • Battlemap (Wenn Du eine Battlemap besitzt, dann nimm sie mit! Nicht jeder Spielleiter besitzt eine solche Karte, aber jeder wird sich freuen, wenn sie auf dem Tisch zur Verfügung steht. Und falls die Miniaturen fehlen, kann man auch Steine, Münzen oder Würfel verwenden, um Kampfszenen darauf nachzubilden)
  • Whiteboard-Stifte (Wenn Du eine Battlemap mitnimmst und es ein abwaschbares Kunststoffexemplar ist, dann hast Du bestimmt auch schon die Erfahrung gemacht, wie wunderbar sich Whiteboard-Stifte eignen, um Skizzen, Dungeons, Landschaften etc. darauf zu malen. Nimm Deine Stifte mit, damit ihr Deine Battlemap auch einsetzen könnt)
  • Weißes Papier und bunte Stifte (Wenn Du eine transparente Battlemap besitzt, aber keine Whiteboard-Stifte oder Deine Battlemap nicht bemalen lassen möchtest, nimmt einige Bögen weißes Papier mit, auf dem Du dann mit Deinen Buntstiften, Filzmalern oder Copic Markern Deine Skizzen vornehmen kannst. Unter die transparente Battlemap geschoben, bieten sie den perfekten Hintergrund)

 

#3 Persönliches

  • Kleidung, Unterwäsche
  • evtl. Regenjacke, Hut, Winterkleidung, Wechselschuhe
  • Medikamente, diätetische Lebensmittel
  • bei Übernachtungs-Cons ohne Bettenvergabe: Schlafsack und Isomatte
  • Handtuch/Handtücher
  • Hygieneartikel wie Seife, Duschgel, Zahncreme, Zahncreme usw.
  • evtl. Visitenkarten zum Austausch mit anderen Spielern
  • Kleingeld – falls Du vor Ort Artikel kaufen (z.B. Würfel, Regelbücher, Würfelbecher, Zeitschriften, Romane, etc.) oder Dich mit Knabberkram und Getränken eindecken möchtest

 

Würfel - W20 - D20
Würfel – W20 – D20

 

#4 Packliste für Spielleiter

  • Regelwerke
  • Deine Hausregeln und Eigenausarbeitungen zu Fertigkeiten, Zaubersprüchen etc.
  • Quellenbücher
  • Deine Abenteuerunterlagen
  • Deine Ausarbeitungen und Hintergrundmaterialien
  • Spielleiter-Sichtschirm
  • Würfel (eventuell einige mehr, um sie an Deine Spieler ausleihen zu können)
  • Würfelbrett oder -becher
  • Miniaturen (für Charaktere, NSCs und „Gegner“)
  • Battlemap mit Zubehör (Whiteboard-Stifte o.ä.)
  • Notizzettel
  • Skizzenpapier
  • Schmierpapier
  • Ideenblock
  • Füller, Kugelschreiber, Fineline (oder ein anderer dauerhaft schreibender Stift)
  • Bleistifte (am besten mehrere, falls Deine Spieler ohne Bleistift aufkreuzen)
  • Radiergummi
  • Lineal
  • Zirkel
  • Karten
  • Handouts
  • ein Abspielgerät für Musik (Boxen, Handy, Laptop, Ipod, Ladekabel etc.)
  • Deine Playlist und Sounddateien
  • Spezielle Handouts wie z.B. eine Flasche Rum, duftende Gewürze, Kräuter, Seifen oder ein Fell zum Tasten (falls Du so etwas benötigst, um die Stimmung Deines Abenteuers zu untermalen oder eine bestimmte Szene greifbarer und erlebbarer zu gestalten)

 

#5 Eure Ergänzungen – Danke schön 🙂

  • Sonnencreme (der liebe David hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass bei Sommer-Cons Sonnenschutz natürlich nicht fehlen darf. Gerade, wenn man im Freien spielen möchte. Dazu gehören natürlich auch Sonnenbrille, Kopfbedeckung und entsprechende Bekleidung)

 

Ich würde empfehlen zu versuchen, die Dinge die Du mitnimmst, in so wenige Einzeltaschen wie möglich zu verpacken. Schließlich musst Du alles tragen und das, je nachdem wo Deine Con stattfindet, sogar ein ganzes Stück einen Berg hinauf 🙂

 

Habe ich etwas vergessen oder vermisst Du etwas auf meiner Packliste? Dann schreibe mir einfach und ich werde die Packliste entsprechend ergänzen. Ich freue mich über jeden Vorschlag!

Rollenspielerische Grüße
Janine

 

Du weißt nicht, was eine Rollenspiel Convention ist? Dann kann ich Dir diesen Artikel ans Herz legen.

Please follow and like us:

Vielen Dank dafür, dass Du meinen Beitrag gelesen hast. Ich freue mich, wenn er Dir gefallen hat und Dir weiterhilft, Dich inspiriert und Dich informiert.

Ich bin seit 1999 leidenschaftliche Fantasy-Rollenspielerin, Spielleiterin, Autorin (Romane, Ratgeber, Rollenspielabenteuer) und Illustratorin von Rollenspiel-Karten. Außerdem bin ich begeisterte Convention-Besucherin, liebe Fantasy und Phantastik und sammele gern Dinge, die ich für meine Rollenspielrunden (z.B. als Handouts) verwenden kann.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

5 Kommentare

  • Jule

    Hallo Janine,

    auf meiner persönlichen Packliste stehen immer noch zusätzlich:

    Wichtig:
    * Stirnlampe (oder kleine Taschenlampe) – ist bei Übernachtungs-Cons immer sehr nützlich, wenn man nachts ins Zimmer schleicht und das Licht nicht anschalten will (Taschenlampen-App auf dem Handy geht natürlich zur Not auch, aber dann hat man die Hände nicht frei)

    Nice to have:
    * Thermos-Kaffeebecher mit Deckel – da passt mehr Kaffee rein als in eine normale Jugendherbergstasse und ich verschütte ihn nicht so leicht auf dem Weg ins Spielzimmer
    * Thermoskanne (und meine Lieblings-Teebeutel) – die lasse ich mir oft in der Küche mit heißem Wasser füllen und habe dann meinen Teevorrat am Tisch, ohne mir jede Tasse einzeln holen zu müssen.

    Liebe Grüße,
    Jule

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
    • Janine

      Liebe Jule,

      ach, großartig! An eine Stirnlampe hätte ich wirklich nie gedacht. Ich bin so ein „Dunkelschleicher“, der fast überall ohne Licht oder mit Dämmerungsschimmer zurechtkommt. Licht mache ich auch nie an, wenn ich ins Mehrbettzimmer komme, ich taste mich dann entlang der Schatten und Schemen und versuche auf Zehenspitzen ganz leise zu sein ^^
      Aber Deine Idee mit Stirn- oder Taschenlampe ist wirklich sehr gut!

      Auch die anderen beiden Ideen sind in der Tat „nice to have“!
      Danke 🙂

      Liebe Grüße
      Janine

      Noch keine Stimmen.
      Bitte warten...
  • Teylen

    Schöner Artikel 🙂
    Wobei ich persönlich, wenn ich nicht Spielleite, keine Würfel oder Spielmaterial mithole. Höchstens so Stift und Papier. Ansonsten, ich würde ggf. empfehlen Knabberkram und etwas zu Trinken einzupacken, damit man während der Convention das knabbern/trinken nicht vergisst und auf einmal so ziemlich zusammengeklappt,

    Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
    Bitte warten...
    • Janine

      Heyas Teylen,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar 🙂 Es freut mich, dass Dir mein Artikel gefallen hat!
      Und Du hast definitiv recht! Etwas zum Essen (egal ob Apfelschnitze und Erdnüsschen, Salzbrezeln oder Schokolinsen und Chips) ist eine sehr gute Ergänzung. Nicht nur, um selbst etwas zum Essen oder Knabbern zu haben, sondern auch, um die neue Runde mit etwas zum Teilen zu begrüßen und somit gleich einen verbindenden, kameradschaftlichen Umgang zu pflegen. Gefällt mir 🙂 Danke für den Tipp!
      Achso und Trinken darf natürlich ganz gewiss nicht zu kurz kommen.

      Liebe Grüße
      Janine

      Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
      Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.